Feeds:
Beiträge
Kommentare

Andalusien 2007

Da es beim Portugalurlaub so perfekt funktionierte, ging es erneut mit der besten Preiskombination (mit Ryanair von Hahn nach Jerez) und dann mit einem Mietwagen von www.cars4holidays.com durch Spanien.

Dank Lonely Planet „Andalusien“ und „Spain“ haben wir uns vorab für die folgende Rundtour entschieden:

Kaum gelandet ging es in Jerez so weiter wie es mit Sixt in Deutschland begonnen hatte. Der gebuchte Ford Fusion war nicht mehr verfügbar und wir bekamen – zum gleichen Preis – den nächstgrößeren Ford, einen Focus Kombi – prima, denn Platz hat man ja bekanntlich nie genug.
Unser erstes Ziel sollte Cadiz werden, doch dank noch Hauptsaison war hier keine Unterkunt zu finden. Somit ging es entlang der Küste nach Concil de la Frontera, doch hier das gleiche Spiel. Schließlich haben wir in El Palmar das letzte Zimmer im Strandhotel „EL Pajacho Verde“ bezogen und erst mal ein paar Tage verweilt. Neben baden im durchaus aktiven Wasser kann man von hier prima einen Ausflug ins 50km entfernte Cadiz unternehmen.

Auf unserem Weg nach Gibraltar haben wir einen Stop bei den Ruinen des Baelo Claudio in Bolonia eingelegt. Hier kann man sich nach getanem Sightseeing prima am angrenzenden Strand abkühlen.

Vorbei an Tarifa ermöglichten einige Miradore den Blick auf Nordafrika, bzw. die Wolken davor.
– Gibraltar, weiße Dörfer, Ronda, Marbella, Malaga, Nerja, Granada, Cordoba, Sevilla, Cadiz

Advertisements

August ’07 – K&N 57i

Dank ebay habe ich nun einen offenen K&N Luftfilter und die obligatorische Motorhauben Dämmmatte. Da ich keinerlei Halter dazu bekommen hatte und auch keinen basteln oder nachkaufen wollte, musste das Teil irgendwie in den originalen Luftfilterkasten integriert werden. Als Nebeneffekt bekommt der Motor dann weiterhin Kaltluft und die Ansaugluftvorwärmung für die kalte Jahreszeit sollte auch noch funktionieren. Da das Auto weiterhin fahren musste habe ich hierzu einen Spenderkasten zerschnitten.

p1000033k1

Der Mai brachte einen Steuerhalbierer von KLR und Kühlflüssigkeitsprobleme. Bei letzerem trat der Worstcase ein, Thermostat, Wasserpumpe, Zylinderkopf (+planen) und weil “wenn schon, denn schon” gilt auch noch einen Zahnriemenwechsel. Ein teurer Monat.

Im Juli habe ich es endlich geschafft den heiligen Grahl zu ersteigern. Fortan “rests my arm on a Piece of Highline”. Da ich dank 198cm ein ganz hinten Sitzer bin, kann ich meinen Arm auch mal drauf ablegen – wie schön.

März ’07

Im Februar dann gab es Chromringe und weiße Scheiben für den Tacho und ein Trennetz vom B4.

Im März war dann die Zeit für mehr Bodenhaftung gekommen. Mein freundlicher baute mir das Fahrwerk inkl. allem für 370€ ein. Und siehe da trotz den Eibachfedern kam er vorn fast 50mm und hinten die gewünschten 30mm runter.

Passat Variant ‘92 - Front II Passat Variant ‘92 - Heck II

Im April fand ich durch zufall Chromtüröffner für den B3 bei ebay – gesehen, gekauft, circa zwei Stunden nachgeschliffen und dann für gut befunden.

Passat Variant ‘92 - Chromtüröffner

Januar ’07

Dann im Januar beschlug auf einmal die Scheibe…, es roch recht modrig… konnte nur der Wärmetauscher sein. Also beim besten Winterwetter (ok, zugegeben – für Januar hätte es schlimmer sein können) vorm Haus das A-Brett ausgebaut und den Wärmetauscher gewechselt. Es dauerte ein ganzes Wochenende, gefrorene Finger inklusive.

Dezember ’06

Da der Passat gerade erst Geburtstag hatte und es nun auch bald Weihnachten ist gab es Außenspiegel in Wagenfarbe (ok, bei schwarz fällt das nicht wirklich ins Auge), schwarz-rote Rückleuchten, schwarze Seitenblinker, eine FFB mit Klappschlüssel, Haubenlifter vom Polo und passend zur Jahreszeit fast neue Conti-Winterräder von ebay.

Das sich diese Ersteigerung wirklich gelohnt hat merkte ich, als mich der Verkäufer beim abholen fragte ob ich denn auch noch seine alten Stoßdämpfer mitnehmen möchte. Und siehe da sie waren lila und von KW. Alles zusammen für 200€ da überlegt man nicht lang.

Da mir der TÜV Mann die VR6 Federn nicht eintragen wollte, kam das Fahrwerk zunächst in den Keller, und die Winterräder auf meine Fire&Ice (oder wie sie wirklich heißen: Estoril) Alus.

August ’06

Als Upgrade Nr.1 zog die graue Lederausstattung meines alten 90’er Passats ein. Die passenden Türpappen, also die mit Fensterhebern in den Griffen und nicht in der Tür, fand ich bei ebay ;-).

Die ausgenuddelten Scheibenwischer ersetzte ich durch die Bosch-AERO-Nachrüst-Teile und bin für den Preis hoffentlich sehr zufrieden damit.